Reiseinfos von A bis Z

Anreise

…mit dem Flugzeug

Der internationale Flughafen Prag-Václav Havel (vormals Ruzyně) liegt ungefähr 20 km nordwestlich vom Stadtzentrum.

Flugauskunft: www.prg.aer  (aktuelles Fluggeschehen, Englisch), www.pragflughafen.de (Hintergrundinformation, Deutsch).

Transfer in die Stadt

Die Buslinie 119 verkehrt von 4:30 Uhr bis kurz vor Mitternacht alle 10-15 Minuten zwischen Flughafen und Metrostation Dejvická (Linie A). Buslinie 100 bringt Passagiere zur Station Zličín (B), der Nachtbus 510 zur Station I.P.Pavlova (C).

Täglich von 5-22 Uhr pendeln die Airport-Express Busse zwischen Flughafen und dem Bahnhof Hlavní nádraží (60 Kč)

Eine reguläre Taxifahrt zum/vom Flughafen ins Stadtzentrum sollte nicht mehr als ca. 500 Kč kosten.

… mit der Bahn

Die meisten aus Deutschland ankommenden Züge enden am Hauptbahnhof Hlavní nádraží, manche, etwa aus Berlin und Wien auch in Holešovice im Nordosten der Stadt. SämtlicheBahnhöfe haben direkten Metro-Anschluss.

… mit dem Bus

Ab Dresden, München, Nürnberg, Berlin, Düsseldorf und Wien werden Prag-Fahrten veranstaltet. Auskünfte über Busverbindungen: www.flixbus.cz, www.studentagency.cz, www.eurolines.com, www.idos.cz

… mit dem Auto

Aus Bayern über den Grenzübergang Waidhaus/Rozvadov auf der Autobahn über Pilsen (E50/D5), von Berlin über Dresden auf der Autobahn D8, aus Österreich von Linz über die Grenze bei Wullowitz / Dolní Dvořiště und Budweis (E55/3) oder von Wien über Klein Haugsdorf und Znojmo (E59/38, ab Jihlava E65/D1).

Für die mautflichtigen Autobahnen benötigt man Vignetten, erhältlich bei Tankstellen (10 Tage für 310 Kč, monat für 440 Kč).


Öffentliche Verkehrsmittel in Prag

Prager Metro (U-Bahn)

Die Prager U-Bahn befördert ca. 600 Millionen Menschen pro Jahr. Sie ist schnell, effizient, sauber und einfach zu nutzen. Ihre 3 Linien bestehen aus ca. 62 km Streckenlänge (das meiste davon unterirdisch) und 61 Stationen.

Die aktuellen Linien sind:

Linie A (Grün) – von Osten nach Westen von Depo Hostivař nach Nemocnice Motol; 17 Stationen
Linie B (Gelb) – von Osten nach Westen von Černý most nach Zličín; 24 Stationen
Linie C (Rot) – von Nord nach Süd von Ládví nach Háje; 20 Stationen

Es gibt drei Transferstationen im Stadtzentrum wo jeweils zwei Linien sich kreuzen:

Můstek (unteres Ende vom Wenzelsplatz) – Linien A und B
Muzeum (oberes Ende vom Wenzelsplatz) – Linien A und C
Florenc (Busbahnhof) – Linien B und C

Dies sind die Umsteigestationen von einer Linie in eine andere. Jede Umtauschroute ist deutlich gekennzeichnet und dauert etwa 3 bis 5 Minuten.

Züge verkehren zwischen 4:45 und Mitternacht in 1-3 Minuten Intervallen in Stoßzeiten und in 4-10 Minuten zu ruhigerer Stunde. Die Zeit, die verstrichen ist seitdem der vorherige Zug den Bahnhof verlassen hat, wird auf einer großen Uhr am Gleis angezeigt.

Prager Straßenbahnen

Straßenbahnen (tramvaje) versorgen ein großes Gebiet der Stadt (mit 500 km Gleisen) und werden von ca. 300 Millionen Menschen alljährlich benutzt. Am Tage verkehren sie zwischen 4:30 und Mitternacht in 8-10 Minuten Intervallen (8-15 Minuten Intervalle am Wochenende). Die Nachtbahnen (Nummern 51-58) verkehren zwischen 0:30 und 4:30 in Abständen von 40 Minuten.

Die Bahn 22 folgt entlang landschaftlich reizvoller Strecken, entlang des Nationaltheaters zu den U-Bahn Stationen Staroměstská und Malostranská und schließlich zu dem Belveder, dem Prager Schloss und Pohořelec, mit einigen atemberaubenden Ausblicken während der Fahrt.

Die Historische Bahn Nummer 41 (historická linka č. 41) ist eine historische Straßenbahn, die am Wochenende und an Feiertagen von April bis Mitte November verkehrt. Sie fährt ab von Vozovna Střešovice, und zwar stündlich zwischen 12:00 und 17:00 und geht weiter durch die Innenstadt. 

Prager Stadtbusse

Der Busverkehr bedient vor allem die Außenbezirke von Prag. Tagesbusse verkehren zwischen 4:30 morgens bis Mitternacht in 6-8 min. Intervallen zu Stoßzeiten und in 10-20 min. Intervallen zu ruhigeren Zeiten. Nachtbusse (Nummern 501-512) verkehren zwischen 0:30 in der Nacht bis 4:30 am Morgen in Abständen von jeweils 40 Minuten.

Die 119 verbindet den Flughafen mit der Nádraží Veleslavín U-Bahn Station (Linie A). Die 100 verbindet den Flughafen mit der Zličín U-Bahn Station (Linie B). Sie ist ein bequemer und preiswerter Weg um vom und zum Flughafen zu gelangen.

Seilbahn zum Petřín

Die Seilbahn zum Gipfel des Petřín beginnt an der Újezd Straßenbahnhaltestelle (9, 12, 15, 20, 22, 23) in Malá Strana (Unterstadt) und verkehrt täglich zwischen 9:00 und 23:30 (23:20 von November bis März) in Abständen von 10 bis 15 Minuten. Um die Seilbahn zu benutzen, erwerben Sie ein Ticket für den öffentlichen Verkehr für 24 Kč.


Prague Card

Besucher, die viele Sehenswürdigkeiten und Museen besuchen möchten, können mit der Prague Card einiges sparen (www.praguecitycard.com). Die Karte gilt für zwei, drei oder vier aufeinanderfolgende Tage und berechtigt zum freien Eintritt in mehr als 50 Sehenswürdigkeiten, darunter die Prager Burg sowie die wichtigsten Palais, Schlösser und Museen, aber auch – wichtig! – zur kostenlosen Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel während der gesamten Gültigskeitdauer (2 Tage 48 €, 3 Tage 58 €, 4 Tage 49 €). Ermässigungen gibt es für Studneten und Senioren. 


Wichtige Notrufnummern

Allgemeiner Notruf: 112
Polizei: 158
Diebstahlmeldung: 974 85 17 50
Stadtpolizei: 156
Feuerwehr: 150
Ambulanz: 155
Pannendienste: 1230, 1240
Kreditkartensperre: American Express: 222 800 222 / VISA, Master Card: 224 900 200
EC-, Kreditkarten- und Handysperrnummer: +49 116 116

Was dürfen wir für Sie tun?